wegweg 49

Zur Operation „wegweg!“: Den ganzen Monat Juli haben wir uns beide täglich von einer Sache verabschiedet. Das hat so gut getan, dass wir einfach weitermachen. Obwohl schon August ist. Heute sind wir schon um 49 Sachen leichter!



wegweg49Wer?
 rila
Was? Verpackte Weihnachtsgeschenke für die etwas weiter entfernt wohnende Familie
Warum? Nein, ich bin nicht extrem früh dran…
Wohin? Aufheben für kommende Weihnachten… Nein, nein, schleunigst ab damit per Post! Mitten im Jahr Geschenke zu bekommen hat doch auch was.
Was sagt oosch dazu? Oho! Ich freue mich schon und bin gespannt, was du dir so einfallen lässt! Meine Adresse kennst du ja, gell.


bremsklotzWer? oosch
Was? 
abgefahrener Bremsklotz (*Nachtrag: allerdings nicht von mir, sondern vom Rad meiner Nachbarin, das vom anderen Nachbarn anstatt meines Rades versehentlich repariert wurde, ihren abgeschabten Bremsklotz bekam ich. Sie weiß noch nichts von ihrem Glück eines reparierten Fahrrads, während meines leider noch platt ist. Egal, falls jemand noch mitkommt… ich lasse den Post jetzt trotzdem, schließlich ist er schon geschrieben und den Klotz musste ja wirklich ich entsorgen. So.)
Warum? Taugt nicht mehr, wäre mir ein Klotz am Bein, höbe (oder hebte?) ich ihn auf.
Wohin? sorgfältig entsorgen (*Nachtrag: schnellstens weg damit, denn an den abgenudelten Bremsklötzen anderer hänge ich nun wirklich gar nicht, da fällt die Trennung leicht.)
Was sagt rila dazu? Hä? Nochmal von vorne, bitte!

 

Pin It

Wir freuen uns über jeden Kommentar!